Titelfoto meines Wanderbuches

HERZLICH WILLKOMMEN

 

auf meiner Webseite.

 

Interessenten Buchhaltung u. Lohnabrechnungen wählen bitte auf der linken Seite meine Hinweise.

 

Und nun zum Wandern. Über die 'Faszination Fernwandern' habe ich einen Erlebnisbericht über 7199 Wander-Kilometer geschrieben. Weil ich Menschen ermuntern möchte, sich für das Wandern zu interessieren. Auf meinen vielen Wegen in den vergangenen 35 Jahren habe ich so unglaublich Schönes erlebt, dass ich jedem Wanderfreund empfehlen möchte, das Abenteuer FERNWANDERN zu wagen.

 

Meine erste Fernwanderung begann ich im Donautal und sie endete schon nach 4 Tagen mit schmerzenden Schultern und Rücken. Ich war überhaupt nicht vorbereitet. Deshalb schreibe ich in meinem Buch auch, was alles an Vorbereitung und Planung nötig ist, damit eine Fernwanderung gelingt und Freude bereitet.

 

Das erste große Wandergebiet war der Schwarzwald. Angefangen mit den Fernwanderwegen Westweg, Mittelweg und Ostweg über den Querweg und Kandel-Höhenweg kamen hier über 2700 km zusammen.

 

Das nächste Ziel war die Schwäbische Alb, mein heimatliches Mittelgebirge. Hier wanderte ich über 400 km.

 

Die nächsten Fernwanderungen wurden dann länger, höher und schwieriger.

 

Im Allgäu, einem reizvollen Wandergebiet mit einer vielfältigen Landschaft vor den Schnee bedeckten Alpen, lief ich fast 500 km. Hier machte ich auch meine ersten alpinen Erfahrungen.

 

Natürlich folgte anschließend das Hochgebirge. Zunächst wanderte ich in den Dolomiten, dieser fantastischen Gebirgsregion mit vielen berühmten und bekannten Bergen und Tälern. Hier wurden es über 1200 Berg-Kilometer mit ganz ordentlichen Höhenunterschieden.

 

Anschließend wanderte ich über 1400 km in den Schweizer Bergen. In vielen Regionen dieses schönen Wanderlandes war ich unterwegs. Ob es nun das Berner Oberland war, das herrliche Goms, das weite Rotten- und danach Rhonetal, im Mattertal, im Walsertal, im Engadin, im Saastal oder in Graubünden, es war überall traumhaft schön. Nicht zu vergessen, die unübertroffenen Höhepunkte, wie Zermatt mit Matterhorn und Gornergrat, Eiger, Mönch und Jungfrau und das Naturschutzgebiet Aletsch mit seinem einmaligen Wald und dem längsten Gletscher der Alpen.

 

Später zog es mich noch nach Tirol. Hier wanderte ich den berühmten Fernweg E 5 von Sonthofen nach Bozen bis hinauf auf fast 3000m in die Gletscherwelt. Viele Kilometer lief ich in Fiss mit Besteigung des über 3000m hohen Furgler, in Matrei/Hohentauern, in Leutasch, Seefeld und Pertisau am Achensee. Das summierte sich wieder auf fast 1000 Kilometer.

 

Wenn Sie gerne wandern und das Abenteuer FERNWANDERN wagen möchten, lesen Sie mein Buch. Sie können einfach nach meinen Beschreibungen loslaufen. Ich habe bewusst auf überzogen detaillierte Wegebeschreibung verzichtet, sondern immer nur die nächsten Etappenziele benannt. Nach dem genauen Wegeverlauf zu suchen, gehört zum wandern und macht auch seinen Reiz aus.

 

Und wenn Sie gerade nicht wandern wollen oder können, mein Buch mit vielen schönen Fotos liest sich auch sehr gut im Sessel.

Freunde und Verwandte würden sich vielleicht auch über ein schönes Wanderbuch freuen, um sich Anregungen und Tipps zu holen.

 

Ein MUSS für jeden Wanderfreund!

 

Unter der Rubrik FOTOS zeige ich eine kleine Auswahl aus meiner reichhaltigen Sammlung.

 

Die Druckversion meines Buches ist erschienen. Verkaufspreis EUR 24,90.

 

Inzwischen ist auch eine digitale Version im Format EPUB  zum Preis von EUR 14,99 lieferbar. Sie können das Buch unter folgendem Link herunter laden

https://WWW.buchhandel.de/buch/9783981540123?5254213

 

 

Unter der Rubrik KONTAKT können Sie Ihre Bestellung aufgeben. Ich wünsche Ihnen schöne Stunden, entweder beim Lesen oder beim Erwandern desselben!

 

ISBN: 978-3-9815401-0-9

 

Auf 318 Seiten mit über 330 Farbbildern beschreibe ich 31 meiner schönsten 8-bis 10-tägigen Fernwander-Wege mit allen Details und Höhenangaben, ferner meine 6 Stützpunkt-Wanderungen, die ich in den vergangenen 35 Jahren gelaufen bin. Angefangen hatte alles im Donautal und im Schwarzwald, in dem ich alle Höhenwege längs und quer wanderte. Danach kam das Allgäu, hier sammelte ich meine ersten alpinen Erfahrungen. Die folgenden Jahre gehörten den Dolomiten, der Schweizer Bergwelt und den Tiroler Bergen. Hier hatte ich die faszinierendsten und erhabensten Bergerlebnisse, die sich ein Wanderer nur wünschen kann.